KUNDEN

Workday und Flextronics

Flextronics ist ein führendes Auftragsfertigungsunternehmen in der Elektronikindustrie mit Hauptsitz in Singapur. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereitstellung umfassender Entwicklungs-, Konstruktions- und Fertigungsdienstleistungen für OEM-Hersteller aus den Bereichen Automobil, IT, Consumer Electronics, Industrie, Infrastruktur, Medizin und Mobiltechnologie. Das 33,6 Milliarden-Dollar-Unternehmen Flextronics unterstützt Kunden mit einem Netzwerk von Einrichtungen in 30 Ländern auf vier Kontinenten bei der Entwicklung, Herstellung, Lieferung und Wartung von Elektronikprodukten.

Wir wussten, dass wir ein System benötigen, das skalierbar und einfach zu bedienen ist – und zwar nicht nur aus Anwendersicht, sondern auch im Hinblick auf die Durchführung von Analysen um bessere unternehmerische Entscheidungen zu treffen.

Mike McNamara

CEO

ÜBERSICHT
Herausforderungen
  • Das globale Reporting war mühsam, erfolgte manuell und war nicht immer präzise.
  • Aufgrund zahlreicher Übernahmen existierten 80 verschiedene HR-Lösungen, die äußerst kompliziert zu verwalten waren.
  • Zahlreiche Standorte agierten wie unabhängige Silos – separate Prozesse und Systeme, die nicht mit anderen Teilen des Unternehmens kommunizierten, sorgten für Ineffizienz.
Lösungen
  • Workday Human Capital Management
  • Ein zentrales Stammdatensystem für alle Mitarbeiter weltweit führt zu wesentlich einfacherem und effizienterem Reporting, Kosteneinsparungen und kontinuierlicher Verfügbarkeit der neuesten Technologie.
  • Dank Selfservice erhalten Manager präzise Informationen zu ihren Mitarbeitern. Sie wissen stets, wie hoch die Personalkosten sind und an welchen Projekten jeder einzelne Mitarbeiter gerade arbeitet.
  • Ein subscription-basierendes Software-as-a-Service-Bereitstellungsmodell (SaaS) erfordert weniger Vorabinvestitionen, ist mit geringeren Gesamtkosten verbunden und ermöglicht eine agile IT-Organisation.
Ergebnisse
  • 80 HR-Lösungen durch eine einzige Lösung ersetzt
  • 30 % niedrigere Gesamtbetriebskosten als bei vorkonfigurierten Lösungen eines traditionellen Softwareanbieters
  • Entlastung der HR-Ressourcen durch Wegfallen von transaktionsbasierten Prozessen, sodass diese sich auf strategische Projekte konzentrieren und Führungskräfte dabei unterstützen können, Entscheidungen auf Grundlage präziser Daten zu treffen